Schokolade ist für Kinder wie für Erwachsene ein wichtiges Konsumgut. Jedoch gehören Armut und missbräuchliche Kinderarbeit noch immer zum Alltag der Menschen in den Kakaoanbauregionen.

Das Netzwerk INKOTA (www.inkota.de) setzt sich für bessere Lebensbedingungen von Kakaobauernfamilien ein und fordert das Ende missbräuchlicher Kinderarbeit sowie einen nachhaltigen und diversifizierten Kakaoanbau. Leonard Rupp vom Netzwerk INKOTA wird uns die aktuelle Situation darstellen und aufzeigen welche Handlungsoptionen bestehen.

Datum und Uhrzeit:

Dienstag, 20. Oktober 2020, 9:00 Uhr - 10:30 Uhr

Ort:

Die Veranstaltung wird über die Online-Plattform zoom stattfinden.

Veranstalter:

www.faire-kita in Kooperation mit www.rheinmainfair.org

Anmeldung:

bis zum 19. Oktober über folgenden Link:

zoom.us/meeting/register/tJErduigrTsvGNyZqmxBIj4T3WC2mL0uSmOj