2015 hat sich die Initiative Rhein.Main.Fair – angestoßen durch Hans Homberg – auf den Weg zur fairen Metropolregion gemacht. Vertreter*innen von Kommunen, Kirchen, Landesministerien, Landesnetzwerken und NGOs aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern arbeiten seitdem zusammen an ihrem gemeinsamen Ziel. Am 22. Februar 2021 wurde schließlich die Auszeichnung durch Dieter Overath, Geschäftsführer von Fairtrade Deutschland e.V., verliehen. Dies ist ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit, Fairem Handel und globaler Gerechtigkeit entsprechend der Agenda 2030. Die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main ist die dritte Fairtrade Metropolregion Deutschlands nach dem Ruhrgebiet und Nürnberg.

Neben zahlreichen Kommunen aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern, NGOs und Privatpersonen aus der Metropolregion zählt nun auch Weltläden in Hessen e.V. zu den Mitgliedern von Rhein.Main.Fair e.V., der 2019 gegründet wurde. Damit gehören wir jetzt – ganz formal – zum Netzwerk und bringen weiterhin die hessischen Weltläden ein!

Interesse an der Mitarbeit oder Mitgliedschaft? Hier geht es zu Rhein.Main.Fair.