Fair gehandelte Produkte im Supermarkt? Gut ist dies, um möglichst viele Menschen zu erreichen und die Produzent*innen durch höhere Absatzmengen für ihre Produkte bzw. Rohstoffe zu stärken. Gleichzeitig sind die großen Lebensmittelkonzerne mit Ihrer Marktmacht für einen Teil der Probleme verantwortlich, die der Faire Handel zu beheben versucht. Das finden wir „MÄCHTIG unfair“, um es mit dem Motto des Weltladentags im Mai 2022 zu sagen, an dem wir genau diese ungleichen Machtverhältnisse entlang der Lieferkette am Beispiel von Dumping-Preisen thematisieren werden. Deswegen braucht es ein anderes Denken und andere Strukturen. Genau dafür steht der Faire Handel der Weltläden.

Die Aktion an ALDI startet bereits jetzt und unabhängig vom Weltladentag und will Menschen einladen, in den Weltladen zu gehen. Warum? Weil Weltläden nicht nur fair gehandelte Produkte verkaufen wollen, sondern eine Vision von einer gerechteren Welt haben. Weltläden setzen sich für ein anderes Miteinander der Akteure entlang der Lieferkette ein – wobei der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht der Profit. Deswegen möchten wir mit dieser Aktion dazu einladen, den ALDI-Verantwortlichen den Unterschied zum „richtigen“ Fairen Handel der Weltläden klarzumachen. Und wir möchten die Menschen dazu einladen, ihre Schokolade lieber im Weltladen zu kaufen und nicht den Werbeversprechen von ALDI aufzusitzen.

Wir laden euch ein, bei dieser Kampagne mitzumachen und im Weltladen die Aktionspostkarten zu verteilen. Diese sind an die Verantwortlichen von ALDI Nord und ALDI Süd gerichtet und machen darauf aufmerksam, dass der Einkauf im Weltladen fairer und ganzheitlicher ist als der Supermarkteinkauf von einzelnen Produkten, die nachhaltig zertifizierten Kakao enthalten.

Wir bedanken uns bei WeltPartner für die Idee zu dieser Aktion und auch die konkrete Unterstützung bei der Umsetzung. Bei eurem Einkauf bei WeltPartner habt ihr demnächst auch die Möglichkeit, die Aktionspostkarten mitzubestellen.

Die Aktion ist für euch kostenlos.

Die Postkarte – „FAIRER HANDEL – ABER RICHTIG!“PDFs der Postkarten könnt ihr euch hier ansehen: für ALDI Nord und für ALDI Süd. Für eure Bestellungen haben wir ein Formular angelegt, mit dem ihr bei uns 100 Postkarten kostenlos bestellen könnt. Ihr müsst nur eure Adresse eintragen und mitteilen, ob ihr diese im Einzugsbereich von ALDI Nord oder Süd verteilen werdet. Hier geht es zum Bestellformular.

Bestellungen bitte bis 14.11.2021 abgeben. Wir werden im Anschluss so schnell wie möglich versenden, solange der Vorrat reicht.

Für weitere Postkarten-Bestellungen habt Ihr ab dem 15.11.2021 auch die Möglichkeit, direkt bei unserem Kooperationspartner für die Aktion zu bestellen. Im Wiederverkäufer-Shop von WeltPartner könnt ihr mit eurer nächsten Warenbestellung die Postkarten in 100er-Sets kostenlos beilegen lassen.

Weitere Infos zur Problematik könnt ihr auf der Website des Weltladen-Dachverbandes nachlesen. Auf diese Seite verlinkt auch der QR-Code auf der Postkarte.

Zusätzliche Materialien: Poster zum Ausdrucken und Sharepics. Um bei euch im Weltladen auf die Aktion aufmerksam zu machen, könnt ihr dieses Poster selbst ausdrucken. Außerdem könnte ihr ein Sharepic für Social-Media herunterladen.