Der Eine Welt Verein Dieburg unterstützt die Forderungen nach einem Lieferkettengesetz, das deutsche Unternehmen für die Produktionsbedingungen ihrer Produkte im Ausland haftbar machen soll. Er lädt alle Interessentinnen und Interessenten ein, am 20.1.2021 um 19.30 Uhr an einer digitalen Informations und Diskussionsveranstaltung teilzunehmen. Es werden die Mitglieder des Bundestages, Frau Patricia Lips (CDU), Herr Dr. Jens Zimmermann (SPD), Frau Daniela Wagner (Bündnis90/ Grüne) und Herr Till Mansmann (FDP) teilnehmen. Zusätzlich sind Herr Thomas Rudhof Seibert, Referent für Menschrechte und Mitarbeiter von medico international sowie ein*e Unternehmensvertreter*in (N.N.) eingeladen. Die Moderation wird der Chefredakteur des Darmstädter Echo, Herr Lars Oliver Hennemann übernehmen.

Die Teilnahme an der Online Veranstaltung erfolgt über die Email Adresse:
anmeldung@weltladen dieburg.de
Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen vor der Veranstaltung einen Link, über den sie sich einlog gen können. Fragen an die Podiumsteilnehmer*innen können bereits vorab an die genannte Email Adresse geschickt werden.

Die Veranstaltung erfolgt unter anderem in Kooperation mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Hessen, den Weltläden Darmstadt und Babenhausen,
der Volkshochschule DA DI, des katholischen Dekanates Dieburg und der Kolpingsfamilie
Dieburg.